Bei uns erhalten Sie passgenaue Kompressionsstrümpfe.

Unsere Mitarbeiterinnen sind speziell ausgebildet und beraten Sie gerne zu den möglichen Materialien und Farben und nehmen bei Ihnen Maß für Ihre individuellangepassten Kompressionstrümpfe.

Hier finden Sie alle Standard- und Trendfarben unserer Rundstrick-Produkte (Maß- und Standardprodukte) >>>

 

Der medizinische Kompressionsstrumpf ist ein medizinisches Hilfsmittel, das bei Notwendigkeit, entsprechender Indikation verordnet werden kann.

Die Venen in den Beinen sorgen für den Rückfluss des Blutes zurück zum Herzen. Die sich darin befindlichen Venenklappen funktionieren wie Rückschlagventile, die das Blut nur in eine Richtung, nämlich zum Herzen hin fließen lassen und verhindern so das Versacken des Blutes in den Beinen. Durch mangelnde Bewegung und viel Stehen oder Sitzen lastet täglich viele Stunden ein hoher Druck auf dem Venensystem.

Wenn die Wadenmuskelpumpe den Abtransport des Blutes nicht mehr ausreichend unterstützt, sich die Venen ausdehnen und die Venenklappen nicht mehr richtig schließen, sind müde und schwere Beine die Folge. Schwellungen und Einschneidungen durch Socken oder Schuhe im Gewebe sind Anzeichen dafür. Später können sich Besenreiser und Krampfadern bilden.

 

Nur der medizinisch korrekte Druckverlauf garantiert medizinische Wirksamkeit

 

Kompressionsstrümpfe weisen eine konstante Druckabnahme vom Fußbereich zum Oberschenkelbereich auf, dieses Profil des Druckverlaufs entspricht den medizinischen Erfordernissen der Kompressionstherapie.

Beim aufrecht stehenden Menschen ist der Venendruck im Fußbereich am größten. Das untere Drittel des Unterschenkels ist daher besonders durch krankhafte Störungen gefährdet. Daher muss der Druck des Kompressionsstrumpfes dort besonders hoch sein. In der Kniekehle hingegen muss das Strumpfprofil eine Entlastung erfahren, damit die oberflächig liegende Vene nicht abgeschnürt wird. Der Druckgradient beträgt im Fesselbereich 100 % und nimmt zum Oberschenkel hin stetig bis auf 40 % ab.

Die Andruckstärke im Fesselbereich ist ausschlaggebend für die Einteilung von medizinischen Kompressionsstrümpfen in die vier zur Verfügung stehenden Kompressionsklassen.